Ist Binance in Deutschland verboten oder legal?

Alles was Du über die Krypto Handelsplattform wissen solltest

Wie legal ist Binance in Deutschland wirklich?

Ist Binance legal?
Ist Binance legal in Deutschland oder nicht?

Binance ist derzeit die größte Kryptobörse der Welt. In Deutschland gewinnt sie auch immer mehr an Beliebtheit, da sie ein sehr umfangreiches Angebot an Funktionen und eine Vielfalt an Kryptowährungen zu handeln anbietet.

Nun stellt sich aber die Frage, ist Binance überhaupt legal in Deutschland?
Denn Beliebtheit muss nicht bedeuten, dass es auch legal ist.

Die Nutzer von Binance hatten 2021 in Deutschland mit einigen Einschränkungen und auch sicherheitsrelevanten Anpassungen an dem deutschen Markt zu kämpfen.

Um die Börse bis heute nutzen zu können, musste zum Beispiel die Know Your Customer (KYC) Funktion, wobei es sich um ein zusätzlich detaillierteres Verifikationsverfahren handelt, auf Binance integriert werden.

Auch der Handel mit Hebeln von Kryptowährungen wurde hier in Deutschland beispielsweise bis auf weiteres ausgesetzt.

Binance hat mit der Binance Deutschland GmbH & Co. KG einen festen Firmensitz in Deutschland und muss sich somit auch an alle hier in Deutschland geltenden Gesetze zum Handel mit Kryptowährungen halten.

In Zusammenarbeit mit den Behörden, wie der Bafin, hat Binance alle Verordnungen und sicherheitsrelevanten Vorschriften ausgearbeitet und erfüllt.

Somit ist Binance stand heute ein legales Unternehmen in Deutschland.

Gibt es bald ein Binance Verbot in Deutschland?

Binance verbot Deutschlandland
Gibt es ein Binance verbot in Deutschland?

Binance hat in Deutschland durch die ständige und häufig gute Zusammenarbeit mit den Behörden, alle von der BaFin auferlegten Vorgaben erfüllt.

Ziel ist es, ihren Kunden trotz der Einschränkungen ein noch größeres Angebot mit den in Deutschland geltenden Vorschriften bieten zu können.

Durch die Verschärfung der Anmelderegularien und das schnelle, meist reibungslose Aussetzen der nicht zulässigen Funktionen, sehe ich auch für die Zukunft keine Probleme die Plattform nutzen zu können.

Es gibt also keinen Grund für ein Binance Verbot in Deutschland.

Was sagt die BaFin zu Binance?

Bafin Binance Meinung
Wie steht die Bafin zu Binance?

Im April 2021, hatte Binance eine Auseinandersetzung mit der Finanzbehörde BaFin.

Der Kryptobörse wurde, mit begründeten Verdacht, das Fehlen von Wertpapierprospekten bei verschiedenen Tokens vorgeworfen.

Es handelt sich dabei um die Token TSLA/ BUSD, COIN/ BUSD und MSTR/ BUSD.
Der Handel wurden von der Münchner Firma CM-Equity auf der Plattform angeboten und Binance sollte nur die Vermarktung übernehmen.

Aus Sicht der BaFin, lag ein Verstoß gegen die Prospektpflicht nach Artikel 3 Absatz 1 der EU-Prospektverordnung vor, da Binance nicht über die BaFin – Lizenz für die Vermarktung verfügte.

Dieser Fehltritt von Binance ist laut BaFin mit einer Geldbuße von bis zu 5 Millionen Euro bzw. 3 Prozent des Gesamtumsatzes des letzten Geschäftsjahres und Geldbußen bis zum Zweifachen des aus dem Verstoß gezogenen wirtschaftlichen Vorteils zu strafen.

Mir sind keine weiteren Verstöße gegen die Richtlinien der BaFin bekannt

Ich habe deshalb aus heutiger Sicht auch keine weiteren Bedenken einer guten Zusammenarbeit zwischen Binance und der BaFin.

Du möchtest alles in voller Länge zu diesem Thema lesen? Dann schau auch gerne einmal auf der Seite der BaFin vorbei.

Ist Binance sicher?

binance sicher deutschland
Wie sicher ist Binance?

Ich möchte dir ein paar Eckdaten zu Binance geben, die mir persönlich bei der Entscheidung für Binance geholfen haben.

Binance wurde im Jahr 2017 von Changpeng Zhao in Japan gegründet.
Seitdem hat sich das Unternehmen zu der bekanntesten und größten Kryptobörse der Welt entwickelt.

Das tägliche Handelsvolumen beläuft sich auf 20 Milliarden Dollar.
Im Jahr 2021 betrug das Handelsvolumen zeitweise sogar bis zu 100 Milliarden Dollar pro Tag. Zeitgleich werden im Schnitt 1,5 Millionen Transaktionen pro Sekunde auf der Plattform getätigt.

Als ich mich das erste Mal mit diesen Daten auseinandergesetzt habe, war mir sofort klar, dass Binance eine seriöse, sichere und vertrauenswürdige Börse sein muss, mit der ich auch in Zukunft auch weiterhin zusammenarbeiten kann.

Ein wichtiger Punkt, der mein Vertrauen in Binance im Aspekt der Sicherheit gestärkt hat, waren die vielen Möglichkeiten mein Konto zu schützen.

Man muss bei jeder Ein- und Auszahlung, sowie beim Versenden einer Kryptowährung von Binance zu einer anderen Börse, mindestens 2 Schritte durchlaufen.

Wenn du dich also kurz vor einer Auszahlung befindest, wird zuerst ein 6-stelliger Code an deine E-Mail-Adresse und anschließend noch an deine Handynummer gesendet!

Die Codes musst du dann innerhalb 5 Minuten in die angezeigten Felder eingeben. Bei Ablauf der Zeit verfällt der Code und du musst ihn erneut anfordern.

Binance macht das, um zu 100 % sicherzugehen, dass auch wirklich du dein Geld verschickt hast, und nicht jemand Anderes.

Um deine Kontosicherheit noch eine Stufe zu erhöhen, kannst du auch zusätzlich den Google Authenticator oder auch 2 Factor-Authentication aktivieren.

Ich erkläre dir ganz kurz worum es sich handelt, welchen Vorteil, aber natürlich auch gleichzeitig Nachteil es hat, diesen zu nutzen.

Dein Vorteil!

Der Google Authenticator ist eine App von Google, die du in deinem App Store oder Play Store, gratis herunterladen kannst.

Sobald du sie heruntergeladen hast, kannst du sie über einen QR-Code mit Binance verbinden.

Nachdem du verbunden und alles eingerichtet hast, werden dir in der App im 30-Sekunden-Takt immer neue 6-stellige Codes angezeigt.

Diese Codes aus dem Google Authenticator werden dann zusätzlich, bei jedem Login in dein Profil, jeder Einzahlung und Auszahlung, sowie beim Versenden einer Kryptowährung von Binance zu einer anderen Börse verlangt.

Durch das ständige Ändern der Codes, in einer nicht kalkulierbaren Reihenfolge, ist es für eventuelle Hacker oder unbefugten Personen, selbst wenn sie deine E-Mail-Adresse und dein Passwort kennen, unmöglich in deinen Account zu gelangen!

Ein Nachteil!

Jetzt kommt der Nachteil, wobei ich sagen muss, dass es in einer gewissen Art und Weise auch ein Vorteil ist, was den Punkt Sicherheit betrifft, aber entscheide selbst.

Beim Scannen deines QR-Codes auf Binance mit deiner App wird ein Recovery Code angezeigt. Ich rate dir diesen mit niemandem zu teilen und ihn gut zu notieren.

Falls du dein Handy verlieren solltest, kannst du die App einfach auf deinem neuen Handy wieder herunterladen und mit dem Recovery Code wiederherstellen.

Wenn du diesen Code verlierst, oder nicht aufschreibst hast du keine Chance mehr in dein Profil zu kommen! Klingt hart, oder?

Du kannst im Binance Support dein Anliegen schildern und um die Deaktivierung des Google Authenticators bitten. Dieser Prozess ist aber verbunden mit einer Reihe von E-Mails, dem Nachweis von einigen Dokumenten und einer Wartezeit von mehreren Tagen.

Meiner Meinung nach ist das aber gleichzeitig wieder ein Vorteil, weil du hier erkennst, wie ernst es Binance mit der Sicherheit ihrer Kunden nimmt.

Genial für die Sicherheit vor allem bei Anfängern finde ich, dass bei jeder Ein- und Auszahlung von Kryptowährungen auf Binance immer darauf hingewiesen wird, das richtige Netzwerk bzw. die richtige Blockchain, also die Technologie hinter jeder Kryptowährung zu wählen.

Diese Netzwerke müssen identisch sein, da es dir sonst passieren kann, dass deine Kryptos beim Versenden verloren gehen!

Das will Binance damit verhindern.

Mein Fazit zu Binance!

Für mich waren die Menge an Kryptowährungen, die leicht zu bedienende Benutzeroberfläche, und die Anzahl an Sicherheitsmechanismen ein Grund, Binance als die Börse meines Vertrauens zu wählen.

Ich sehe hier aber auch gerade für Anfänger, die Bitcoin Handel legal in Deutschland betreiben möchten, eine gute und sichere Möglichkeit in die Welt der Kryptowährungen einzusteigen.

Auch wenn du sehr viel unterwegs bist, bietet dir Binance mit ihrer App einen schnellen und flüssigen Zugang zu ihren Produkten und allen Funktionen.

Du wirst ab jetzt Binance als DIE Börse für deinen Einstieg in die Kryptowelt nutzen, bist dir aber bei der Einrichtung und dem Kauf von Kryptowährungen unsicher und möchtest keine Fehler machen?!

Hier mein Vorschlag: “Wir machen es gemeinsam“! Ich helfe dir beim Einrichten aller notwendigen Schritte und unterstütze dich bei allen Fragen rund um das Thema Binance!

Klingt doch super?

Das Einzige, was du dafür noch tun musst, ist auf Kostenlose Erstberatung zu klicken.

Ich freue mich auf unser Gespräch!

Phillip SALIB
Börsenexperte BlockJournal

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inhaltsverzeichnis

Phillip Salib

Phillip ist Mitbegründer von BlockJournal und unser Experte zum Thema Kryptobörsen. Er ist täglich auf der Handelsplattform Binance aktiv und kennt alle Funktionen und Produkte. Er berät unsere Kunden zu den Themen Auswahl und Umgang mit Handelsplattformen.